Benötige ich überhaupt eine Webseite

Webseite Reichweite

Warum Sie eine Webseite als Firma oder Unternehmer haben sollten
Computer Vektor erstellt von stories - de.freepik.com

Ich möchte Ihnen kurz darstellen, was es heutzutage bedeutet überhaupt im Internet gefunden zu werden, bzw. eine Webpräsenz aufzubauen. Die erste Frage haben Sie sich vielleicht bereits selbst gestellt: Benötige ich überhaupt eine Webseite oder eine Webpräsenz oder reicht es aus, wenn sich mein lokales Geschäft irgendwie rumsprechen wird? Dazu kann ich Ihnen eine kurze knappe Antwort geben:

Ja, Sie benötigen im heutigen Zeitalter eine Webpräsenz. Ihre Konkurrenz hat auch eine.

So simpel und einfach ist tatsächlich die Begründung. Stellen Sie sich vor, irgend jemand benötigt einen Friseur. Ist entweder neu in der Stadt oder möchte einfach ein anderes Geschäft kennenlernen. Dazu sucht er oder sie in einer Suchmaschine wie Google oder Bing nach einem Friseur in der Umgebung. Findet mehrere Geschäfte mit einer Webseite auf der die Öffnungszeiten, Anfahrweg, eine Telefonnummer für die Terminabsprache und sogar ein persönliches Bild von dem Friseur selbst vorhanden ist. Ich bin mir sehr sicher, dass der Suchende nicht zu Ihnen ins Geschäft kommt, wo er diese Informationen nicht gefunden hatte. Ein etwas zurückliegende Studie von 2015 hat ergeben, dass sich 87% der deutschen vor dem Kauf gezielt über Produkt und Dienstleister informieren möchten. Ich behaupte einfach mal, dass es heute sogar wesentlich mehr sind.

Webseite vs. Webpräsenz

Bei einer Webseite reden wir von einem erstellten Dokument, welches über eine bestimmte URL erreichbar ist. Dabei kann eine eigene Webseite mehrere Unterseiten enthalten. Eine Webseite kann Ihnen die Möglichkeit geben für mehrere Suchbegriffe als Ziel zu dienen.

Von einer Webpräsenz reden wir von allen Möglichkeiten im Internet gefunden zu werden. Eine Webseite ist somit auch eine Webpräsenz. Da Ihre Webseite für mehrere Suchbegriffe gefunden werden kann, ist sie sogar eine multiple Webpräsenz. Wie das Wort schon andeutet, geht es bei einer "Web - Präsenz" darum, im Internet präsent zu sein. Das kann mit einer Webseite, Branchenbucheinträge, Social Media oder mit Lokal-Diensten erfolgen.

Wie funktioniert die Websuche

Ihre erstellte Webseite wird von den Suchmaschinen eingelesen (indexiert) und nach ihrem Inhalt bewertet. Diese Bewertung enthält unter anderem das Thema welches Ihre Webseite wiederspiegelt. So schaffen es Suchmaschinen, Ihre Webseite für ein bestimmten Suchbegriff (keyword) anzuzeigen. Tatsächlich ist es etwas komplizierter, da Ihre Webseite mit der Ihrer Mitbewerber, um diese Suchbegriffe konkurrieren. Gibt es zu viele Mitbewerber reihen Sie sich mit Ihrer Webseite in den Suchergebnissen hinten an. Das kann sogar bedeuten, dass Ihre Webseite niemals gefunden wird. Abhilfe schafft hier eine gut durchdachte Webseite mit gefragten und einzigartigen Inhalten und einer guten Webpräsenz.

Ihre eigene Webpräsenz aufbauen

An erster Stelle steht natürlich Ihre eigene Webseite als Webpräsenz. Fatal ist zu glauben, dass eine Webseite als eine Art Visitenkarte ausreichend ist. Hier haben Sie kaum Chancen mit Ihren Konkurrenten mitzuhalten. Auch wenn Sie nur ein lokales Geschäft betreiben und glauben ein Eintrag in den Karten der Suchmaschinen würde ausreichen. Damit locken Sie nur die ortsnahen Kunden an, die Sie möglicherweise sowieso schon kennen.

Ein Hauptbestandteil der Webentwicklung ist, dass Ihre Webseite nach bestimmten Inhalten und Suchbegriffen optimiert wird. Natürlich entstehen hier erstmal mäßige bis hohe Kosten. Der Aufwand wird sich für Sie aber lohnen. Ich möchte nicht ausschließen, dass es möglich wäre, selbst eine Webseite zu erstellen. Das geht sogar relativ einfach mit Baukastenwebseiten, die keine besonderen Fähigkeiten von einem selbst abfordern. Hier muss nur der Inhalt eingepflegt werden. Gute Funktionen bietet zum Beispiel der MyWebsite Now & Creator* von IONOS. Wie zuvor schon angemerkt, wird eine selbst erstellte Webseite wahrscheinlich nur eine Visitenkarte werden.

Tatsache ist auch, dass es heute nicht mehr ausreichend ist, nur eine Webseite als Webpräsenz zu besitzen. Sie müssen an mehreren Stellen im Internet präsent sein und an Reichweite gewinnen. Das bewerten Suchmaschinen als ein positives Signal und fördern somit Ihre Positionierung (Ranking) in den Suchergebnissen. Erste Anlaufstellen sind diese beiden Brancheneinträge schon fast Pflicht:

Alternativ zusätzlich, um auch in den Karten der Apple User zu erscheinen:

Ganz klar, ein Firmeneintrag in den sozialen Medien lohnt immer, ist ebenfalls kostenlos und ein Großteil Ihrer Kunden werden Sie dort wiederfinden. Bitte nutzen Sie tatsächlich einen Firmeneintrag. Ein privates Konto hat nicht die Funktionen und Reichweite. Lesen Sie hierzu unseren Blogeintrag "Social Media richtig nutzen" :

Falls es Ihnen möglich ist, veröffentlichen Sie Produktvideos auf:

Weiterhin sind einschlägige Branchenbucheinträge ebenfalls von Vorteil. Mir sind diese hier bekannt:

Das sind natürlich wirklich viele Möglichkeiten und bedeuten erst einmal viel Arbeit. Einfacher geht es mit dem Ionos Service List Local*. Dort wird versprochen, dass in 35 Branchenlisten eine Eingetragung erfolgt. Sie müssen nur einmal Ihre Beschreibung erstellen und dieser wird automatisiert von Zeit zu Zeit verteilt. Machen Sie sich keine Sorge wegen Duplicate Content der Einträge. Ihre Firma bietet nunmal ganz genau die beschriebenen Eigenschaften und hat nicht je Brancheneintrag einen andere Firmenbeschreibung. Das wurde von John Müller (Google) in einem Video als nicht problematisch beschrieben. Ganz im Gegenteil, er nennt jegliche Erwähnung von solchen Seiten als Vorteilhaft. Das es bei Branchenbuchgeinträgen oft zu kopierten Texten kommt, ist Google bekannt und wird anders als andere Content-Seiten bewertet.

Mein persönlicher Tipp

Sie merken schon. Mit "einfach mal eben schnell eine Webseite errichten" ist es nicht getan. Möchten Sie selbst den Aufbau einer eigenen Webpräsenz übernehmen, empfehle ich Ihnen etwas Grundkenntisse im Online Marketing anzueignen. Ich persönlich finde die Einführung in das Online Marketing und das Thema Webpräsenz von Google sehr gelungen. Finden Sie bei Think with Google selbst einige Lösungen für Ihr Unternehmen. Viele Tipps und Anregungen erhalten Sie in der Google Zukunftswerkstatt. Hier können Sie sogar kostenlose Online Lehrkurse absolvieren und somit zum echten Online-Profi werden.


Danke fürs Lesen von dem Beitrag "Benötige ich überhaupt eine Webseite". Ich freue mich auf Ihre Kommentare und Anregungen.
Teilen Sie diesen Beitrag

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie die Hinweise in unserer Datenschutzerklärung